Neue Coaches für wir weit weg ab Mai 2021 gesucht (gegen Aufwandsentschädigung)

Für das Projekt wir weit weg suchen wir ehrenamtliche Jugendgruppenleiter:innen, die in der nächsten Runde als Coach International an einer von vier beteiligten Oberschulen in Leipzig oder einer von fünf Kommunen im Leipziger Land, Mittel- oder Nordsachsen, dem Erzgebirge oder Chemnitz mitwirken wollen.

Du möchtest Dich in einem tollen Team ehrenamtlich in der internationalen Jugendarbeit engagieren, mit Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren partizipativ arbeiten, nette Menschen und andere Länder kennenlernen und somit die Idee der europäischen Integration unterstützen und voranbringen und das auch über einen längeren Zeitraum (ca. 12-18 Monate)?

Dann werde Coach International beim Projekt wir weit weg der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V.!

Auf die verantwortungsvolle Tätigkeit bereiten wir Dich in Schulungen vor, unterstützen Dich jederzeit während des Projekts, organisieren Vernetzungstreffen für Euch Coaches untereinander, ermöglichen Dir die Teilnahme an (internationalen) Weiterbildungen im Bereich internationale Jugendarbeit und zahlen eine Aufwandsentschädigung.

Info-Veranstaltung

Eine erste Infoveranstaltung findet statt am

3. Juni 2021, 18:00 Uhr in unserem

Big Blue Button-Video-Konferenzraum

Komm vorbei!

Bei Fragen…

Kontakt zur Projektkoordination (Christian, Caroline und Babette):

Telefon: +49 157 80604244

Mail: international@kv-leipzig.de

Mehr über unsere Arbeit findest Du…

unter wir weit weg

auf unserem Instagram-Kanal @wirweitweg_kvleipzig

und auf unserer Gallery-Website

Ablauf eines wir weit weg-Durchgangs

Mai bis Juni 2021 Coach-Suche und Bewerbungen

Juli bis Oktober 2021 Coach-Schulungen (an zwei Wochenenden)

Oktober 2021 Bewerbung von wir weit weg and den beteiligten Schulen und Start der Gruppentreffen

Oktober 2021 bis Juni 2022 Gruppentreffen von Jugendlichen und Coaches, wöchentlich an einem Nachmittag, digital oder analog (abhängig vom Pandemiegeschehen)

Sommer 2022 Durchführung der internationalen Jugendbegegnung sowie Coach-Abschlusswochenende

Herbst 2022 ggfs. Durchführung einer Rückbegegnung

wir weit weg: Aufgaben in der partizipativen, internationalen Jugendarbeit

  • Vor- und Nachbereitung der Gruppentreffen (etwa 32 Treffen im Laufe eines Schuljahrs) á 90-180 Minuten; Start im Oktober 2021
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung mindestens einer internationalen Jugendbegegnung(en) (organisatorische und inhaltliche Vorbereitung, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Begleitung der Gruppe während der Jugendbegegnung(en) Sommer/Herbst 2022
  • Teilnahme an zwei Schulungswochenenden sowie einem Auswertungswochenende und an den regelmäßigen Coach-Treffen

 

Anforderungen an Coaches

  • Erste Erfahrungen in der Jugendarbeit und/oder methodische Skills
  • Möglichst eigene internationale Mobilitätserfahrung (Jugendbegegnung, Freiwilligendienst, Studium)
  • Älter als 18 Jahre, aber möglichst nicht mehr als 15 Jahre Altersabstand zur Zielgruppe (Peer-to-Peer-Ansatz)
  • Spaß an der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen auf Augenhöhe sowie an Projektmanagement und selbständigem Arbeiten
  • Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind notwendig, jede weitere Fremdsprache ist hilfreich
  • Besitz einer Jugendleitercard (Juleica) wäre wünschenswert; diese kann im Rahmen des Projekts erworben werden
  • Zeitaufwand: 5 h in 32 Wochen im Schuljahr, zwei Schulungswochenenden ein Auswertungswochenende sowie mindestens eine mehrtätige Jugendbegegnung

Was wir bieten

Eine ehrenamtliche Tätigkeit als Coach International bietet Dir eine großartige Möglichkeit, vielfältige Erfahrungen in der (internationalen) Jugendarbeit zu sammeln und sich dabei Kenntnisse in den Bereichen non-formale Methoden, Projektmanagement und Fundraising (ERASMUS+) anzueignen oder zu vertiefen.

Du arbeitest in einem Team mit tollen Menschen zusammen, profitierst von unserer langjährigen Erfahrung und unseren methodischen, pädagogischen und organisatorischen Skills und kannst Dich in der Szene der internationalen Jugendarbeit vernetzen.

Wir zahlen im Rahmen dieses Ehrenamtes eine Aufwandsentschädigung.

Hintergrundinfos zu wir weit weg

wir weit weg ist ein Projekt, das Jugendliche, die Haupt- und Realschulzweige besuchen, für internationale Jugendbegegnungen und außerschulische Bildung gewinnen will.

Je zwei Coaches International bereiten im Rahmen von wir weit weg mit einer Gruppe Jugendlicher in wöchentlichen Treffen eine internationale Jugendbegegnung vor und führen diese durch. Im Zuge der Vorbereitung besuchen die Gruppen verschiedene Einrichtungen der außerschulischen Bildung vor Ort. Zentral für den Erfolg ist der Umgang zwischen Coaches und Teilnehmenden auf Augenhöhe sowie das Einbeziehen der Teilnehmenden in möglichst viele (Entscheidungs-)Prozesse.

 

wir weit weg existiert seit 2014, bisher haben ca. 140 Jugendliche aus Leipzig, Frohburg und Chmenitz an 13 Jugendbegegnungen teilgenommen und haben ca. 220 Jugendliche aus 12 Ländern getroffen. Gemeinsam haben die Jugendlichen tolle Projekte miteinander realisiert.

wir weit weg in der Stadt Leipzig wird finanziert vom Amt für Jugend, Familie und Bildung.

wir weit weg – lokale Partnerschaften im Landkreis Leipzig, Mittel- und Nordsachsen, dem Erzgebirge und Chemnitz wird finanziert von der Stiftung Mercator.

Die internationalen Jugendbegegnungen werden mehrheitlich finanziert durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION und zum Teil durch bilaterale Jugendwerke.